Die Natur Praxis

moxaMoxibustion ist ein uraltes Heilverfahren der traditionellen chinesischen Medizin. Dabei wird das Kraut der Beifusspflanze (Artemisia vulgaris) über Akupunkturpunkten oder schmerzhaften Stellen abgebrannt.  Durch das langsame Verbrennen des Moxakrautes entsteht eine milde und angenehme Wärme, welche die Kraft einer Infrarotstrahlung hat und tief in das Gewebe und die darunter liegenden Organe eindringt. Durch die Wärmeanwendung werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Ebenso bewirkt die Moxa Therapie eine Stoffwechselerhöhung im behandelten Gebiet.

Meist wird die Therapie mittels einer „Moxa-Zigarre“ punktuell über Akupunkturpunkten oder grossflächig über bestimmten Körperzonen durchgeführt. In einigen Fällen wird das Kraut aber auch direkt auf der Haut abgebrannt, ohne aber die Haut zu schädigen und ohne Schmerzen zu verursachen.